Ergotherapie Kempten

Prävention

Vorbeugen ist besser als Heilen.

Unsere Angebote

  • Linkshänderberatung
    +

    Bestimmung der Händigkeit

    Wir führen Testung und freie Beobachtung der Händigkeit bei Kindern und Erwachsenen durch. Unsere Ergebnisse setzen sich aus anamnestischen Daten, aus Testverfahren und Beobachtungskriterien zusammen. In unserer Arbeit stützen wir uns auf die aktuellen Forschungs­ergeb­nisse zu diesem Thema.

    Sinnbild des Fortschritts: Eines vertreibt das andere!
    Leonardo da Vinci

    Schwerpunkt liegt in der Beratung ...

    der linkshändigen Kinder im Vorschul- und Schulalter in Bezug auf die Stifthaltung, Schreibtechnik, Heftlage sowie Klärung des individuellen Bedarfes an Linkshänderwerkzeugen und -geräten. Es ist möglich, verschiedene Schreibgeräte bei uns auszuprobieren. In manchen Fällen ist es sinnvoll, die Lehr- und die Kindergartenfachkräfte in die Beratung miteinzubeziehen, damit das Kind im schulischen Alltag optimal unterstützt wird.

    Einige Auszüge aus dem aktuellen bayerischen Lehrplan

    Vor allem Linkshänder lernen von Anfang an Techniken, die einer Verkrampfung beim Schreiben entgegenwirken. Sie dürfen nicht zum bevorzugten Gebrauch ihrer nicht dominanten Hand angehalten werden. Die angeborene Händigkeit darf nicht umgeschult werden. (S. 77)

    Körperhaltung, Blattlage, Hand- und Stifthaltung kontrollieren; Lage des Unterarms, des Blattes; Fußstellung besonders für Linkshänder: von Anfang an eine günstige Blattlage, Stift- und Handhaltung einüben, die eine lockere Schreibhaltung ermöglichen und das Verwischen vermeiden. (S. 79)

    Umgeschulte Linkshändigkeit

    Wir beraten Linkshänder, die bereits rechts schreiben. Es geht dabei um das Erlernen von Kompensationstechniken und Strategien, die die individuellen Folgen der Umschulung vermindern sollen.

    Forscher konnten jedoch erstmals zeigen, dass sich Linkshänder nicht zu Rechtshändern umpolen lassen. Das Gehirn selbst bereitet einfache Handbewegungen zeitlebens mit der dominanten Hirnhälfte vor. Versuche des Umlernens können zwar in den Ausführungsarealen die Aktivität teilweise in die andere Hemisphäre verlagern, nicht jedoch in höheren Planungs- und Koordinationsarealen. (vgl. Studie Can Left-Handedness be Switched? in Grieve, 2007).

  • Lerntraining
    +

    Bei Lern- und Leistungsstörungen wie z.B. bei LRS, Rechenschwäche, Hochbegabung oder bei Schriftbildproblematik.

    Unser Konzept:

    • Problemanalyse und Beratung
    • Therapeutisch gestütztes Training von Fertigkeiten, die Defiziten beim Rechnen, Schreiben, Lesen bzw. Lernen entgegenwirken
    • Training des Schrifbildes
    • Vermittlung eines positiven Gefühls beim Lernen
    • Psychosoziale Unterstützung des Klienten
    • Umsetzung in Alltagssituationen (therapeutische Begleitung der Hausaufgaben)

    Nicht alles ist durch die Person selbst oder durch ihre Entwicklung bedingt. Manche Umweltfaktoren, u.a. didaktische Methoden in der schulischen Landschaft, begünstigen die Störung der Lernleistung.
    Aldona Brenner-Ehrlich

    Kosten: Selbstzahler, Privat

  • Bildung
    +

    Studiengang: Bachelor of Science (B.Sc.)

    Interdisziplinäre Gesundheitsversorgung (ausbildungsintergriert)

    Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.ergotherapie-studium.com oder bei der Ausbildungsleitung:

    Heidrun Henschel, Dip. Päd.
    Tel. 07121 336–140
    Fax 07121 336–222
    E-Mail: hhenschel@etschule-reutlingen.de

    Schulungen und Seminare für Gesundheitsberufe, Pädagogen und für Angehörige psychisch kranker Menschen

    • ICF (WHO) und das bio-psycho-soziale Modell des Menschen
    • Ergotherapeutischer Befundbericht (ICF-, CMOP-basiert)
    • Kanadisches Modell in der Ergotherapie
    • Linkshändigkeit im Kindergarten - und im Schulalter (auch als Inhouse-Schulung möglich)
    • Einrichtung und Betreuung von Blended -Learning -Konzepten im Hochschulbereich
    • Gewaltfreie Kommunikation für Angehörige
  • Positive Psychologie
    +

    „Wer sich zu sehr mit seinen Schwächen beschäftigt, verliert allmählich seine Stärken aus den Augen“, sagt Ildiko Kürthy, 2018

    Hintergrund

    Positive Psychologie ist gegenwärtig ein wachsendes Forschungsgebiet der Psychologie.

    Es handelt sich um eine Wissenschaft vom gelingenden Leben: Lebensfreude und Lebenszufriedenheit, persönliche Stärken, Motivation und Leistungsfähigkeit, Widerstandskraft und Resilienz.

    In der Humanistischen Psychologie griffen Carl Rogers und Abraham Maslow die Themen wieder auf und gaben wesentliche Impulse, die uns bis heute in der Psychologie begleiten, zum Beispiel mit dem Prinzip der Selbstaktualisierung (vgl. Blickhan, 2019).

    In Rahmen unserer Arbeit nutzen wir hilfreiche Werkzeuge aus der Positiven Psychologie, insbesondere wenn es um Aktivierung von persönlichen Ressourcen des Klienten geht, oder für Erlernen von Achtsamkeit zur Vorbeugung von Burnout.

  • Sozialkompetenz Training
    +

    Das Ergotherapeutische Sozialkompetenztraining (EST) ist ein Training, das speziell auf die Gegebenheiten und Ressourcen in der Ergotherapie zugeschnitten wurde. Es beinhaltet ein Vorbereitungsgespräch, 14 Kinder-Einheiten, drei Elternabende und ein Abschlussgespräch. Es wurde für Gruppen von sechs Kinder im Alter von 7-12 Jahren konzipiert, die wegen verschiedener Störungsformen der psychosozialen Funktionen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen ergotherapeutisch behandelt werden sollen. Aufgabe des Trainings ist die Verbesserung der Sozialkompetenz in sehr konkreten, alltagsnahen Situationen. Die Durchführung ist für zwei Therapeuten geplant (Löcker & Menke, 2016).

    Unsere Gruppen finden zweimal in der Woche statt. Bitte bei Interesse um Voranmeldung, da Wartezeiten entstehen können.

Deutscher Verband der Ergotherapeuten